Gratis Retoure
Kauf auf Rechnung
Schneller Versand mit DHL
Persönliche Beratung
Service-Hotline 082349986229

B.Lifestyle streetSTYLE Sand

145,00 €*

Nicht mehr verfügbar

Farbe
Größe

Produktnummer: BL-NLH2021-F99-41
Hersteller: b.lifestyle
Produktinformationen "B.Lifestyle streetSTYLE Sand"
Elegante Lässigkeit kombiniert mit coolen Streetstyle-Elementen findest du bei diesem Modell „streetSTYLE“. Der High Cut sieht nicht nur gut aus, sondern schützt an etwas kälteren Tagen auch direkt vor kalter Zugluft, gemeinsam mit dem Futter aus echtem mulesingfreiem Wollvlies. Für das Außenmaterial des Barfussschuh wird feines Nubukleder verwendet, die flache und dünne Barfußsohle aus Kautschuk garantiert ein gesundes und natürliches Lauferlebnis.
Material:
  • Einlegesohle: Wollvlies aus kontrolliert biologischer Tierhaltung
  • Funktion: wasserabweisend
  • Futter: Wollvlies aus aus kontrolliert biologischer Tierhaltung
  • Kragen: Microfaser
  • Laufsohle: 100 % synth. Kautschuk
  • Obermaterial: Nubukleder
  • Produktionsland: Portugal

Größe Innenschuhlänge Innenschuhbreite
37
24,8 cm
9,0 cm
38
25,7 cm
9,2 cm
39
26,2 cm
9,5 cm
40
26,8 cm
9,7 cm
41
27,5 cm
9,8 cm
42
28,1 cm
9,8 cm
43
28,8 cm
9,9 cm
44
29,4 cm
9,9 cm
45
30,0 cm
10,1 cm
46
30,5 cm
10,3 cm

Gerne vermessen wir für dich die Innenschuhlänge und -breite persönlich. Das Ausmessen der Schuhe ist ein kostenloser Service für dich, den wir gerne anbieten. Eine 100%ige Garantie können wir dir jedoch nicht geben, da es keine genormte Wissenschaft fürs Schuhe ausmessen gibt und es immer zu produktionsbedingten Abweichungen kommen kann. Daher berechtigen Abweichungen nicht zu einem kostenlosen Umtausch.

Eigenschaften "B.Lifestyle streetSTYLE Sand"
Art der Schuhe: Straßenschuhe, Winterschuhe
Farbe: Sand
Gefühl: Winter
Größe: 41
Innenschuhlänge in mm: 275
Material: Leder, Wolle
Zielgruppe: Frau, Mann
Innenschuhbreite in mm: 98
Erweiterter Filter (optional): Minimalsohle

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


FAQs - Häufig gestellte Fragen zu B.Lifestyle streetSTYLE Sand
Was sind Barfußschuhe?
Barfußschuhe, die auch Minimalschuhe oder barefoot Schuhe genannt werden, zeichnen sich
vor allem durch ihre äußerst dünne und flexible Sohle aus. Wenn du einen solchen Schuh in  der Hand hältst, kannst du ihn in alle Richtungen zusammendrücken und knautschen, weil die Sohle extrem flexibel ist. Daher passt sie sich jeder deiner Fußbewegungen hervorragend an. Außerdem sind Minimalschuhe durch eine extra breite Zehenbox gekennzeichnet. Diese lässt den Zehen viel Freiheit und engt sie nicht ein. Einen Absatz suchst du bei diesem Schuhwerk vergeblich: Es gibt weder innen noch außen eine Sprengung. Ein weiteres typisches Merkmal ist das äußerst geringe Gewicht, das meistens zwischen 100 und 300 Gramm liegt. All diese Eigenschaften sind wichtig, damit die Schuhe dir beim Gehen ein ähnliches Gefühl wie beim Barfußlaufen vermitteln.
Sind Barfußschuhe nur ein Trend?
Es lässt sich wohl nicht abstreiten, dass Barfuß- und Minimalschuhe aktuell absolut im Trend
sind. Galten sie früher noch als öko und uncool und waren auch nicht besonders schön  anzusehen, gibt es heute so viele verschiedene Modelle im angesagten Design, denen man gar nicht ansieht, dass es sich hierbei um Minimalschuhe handelt. Wir sind uns daher einig: Nein, diese Schuhe sind nicht nur ein Trend, der bald vorübergehen wird. Im Gegenteil: Wir gehen davon aus, dass sich das bequeme und gesunde Schuhwerk schon bald noch viel stärker durchsetzen wird.
Gibt es Original-Barfußschuhe?
Nein, es gibt keine Original-Barfußschuhe. Der Begriff ist nicht geschützt und es gibt viele
Marken, die hochwertige Modelle herstellen. Allerdings wird die Bezeichnung mitunter auch  für Schuhe genutzt, die im eigentlichen Sinn keine Minimalschuhe sind. Achte deshalb immer auf die folgenden fünf Punkte, wenn du echte barefoot shoes kaufen möchtest: 
1. Dünne, flexible Sohle
2. Zehenfreiheit dank weitem Schnitt im Vorfußbereich
3. Null-Sprengung und Null-Absatz
4. Sehr leicht
5. Elastisches, biegsames Obermaterial
Hier bei uns gehst du auf jeden Fall auf Nummer sicher, dass wir dir ausschließlich Original- Barfußschuhe als solche anbieten.
Warum sind Barfußschuhe gut und gesund?
Der Mensch ist für das Barfußlaufen geschaffen. Unsere Vorfahren waren schließlich immer
nur barfuß. Wer ohne Schuhe und Socken unterwegs ist, bietet seinem Körper die  Möglichkeit, wichtige Bewegungsinformationen über die Füße aufzunehmen. Diese Fähigkeit  geht in konventionellen Schuhen leider weitestgehend verloren. Natürlich ist es im Alltag kaum möglich, immer barfuß zu laufen. Deshalb sind Minimalschuhe ein toller Kompromiss. Ihre Sohle ist so dünn, dass du die Bewegungsinformationen vom Untergrund trotzdem perfekt spürst. Außerdem wird die Fußmuskulatur wieder trainiert, die durch normales Schuhwerk oftmals etwas verkümmert. Damit bieten dir die barfußähnlichen Schuhe sehr viele Vorteile: 
  • Sie sorgen für eine intensivere Körperwahrnehmung
  • Sie kräftigen deine Fußmuskulatur
  • Sie haben einen angenehmen Massageeffekt für deine Füße
  •  Sie verhelfen dir zu einer besseren Körperhaltung
  •  Sie können auch Fußfehlstellungen vorbeugen und bestehende Fehlstellungen verbessern
Wer trägt Barfußschuhe und wer kann sie tatsächlich tragen?
Grundsätzlich können Minimalschuhe von fast jedem getragen werden – ganz unabhängig
vom Alter. Achte nur darauf, dich langsam daran zu gewöhnen, wenn du bisher nur  konventionelle Schuhe getragen hast. So kannst du eine Überlastung und damit verbundene Schmerzen vermeiden. Deine Fußmuskulatur muss sich schließlich erst langsam wieder aufbauen. Auch für Kinder gibt es barfußähnliche Schuhe in Form von Krabbelschuhen und Lauflernschuhen. Für die Kleinsten sind sie nämlich ebenfalls ideal, um Fehlstellungen vorzubeugen und den Lauflernprozess zu fördern. Im Allgemeinen gibt es nur zwei Ausnahmen, bei denen die minimalen Schuhe nicht geeignet sind: Zum einen bei starkem Übergewicht, denn die Dämpfungseigenschaften fehlen, sodass die Gelenke zu stark belastet werden. Zum anderen sollten sie beim Ballenzeh nicht getragen werden, da es keine 
Vorfußdämpfung gibt.
Welche Barfußschuhe sind die besten?
Diese Frage können wir pauschal natürlich nicht beantworten. Bei uns findest du hochwertige
barefoot Schuhe, mit denen du in puncto Qualität und Design sicher keinen Fehler machst.  Allerdings solltest du niemals nach einer allgemeinen Empfehlung einfach irgendwelche Minimalschuhe kaufen, nur weil sie dir vielleicht optisch besonders gut gefallen. Denn: Es gibt viele Aspekte, auf die du beim Barfußschuh-Kauf achten solltest.
Was muss man bei Barfußschuhen beachten?
Möchtest du Barfußschuhe kaufen, ist eine optimale Passform das A und O. Die
Minimalschuhe fallen je nach Hersteller und Modell recht unterschiedlich aus. Manche sind  eher für schmale, andere für breite Füße geeignet. Außerdem gilt es, vor dem Kauf die richtige Größe zu ermitteln. Diese stimmt nicht automatisch mit der Schuhgröße überein, die du bisher bei konventionellem Schuhwerk getragen hast. Deshalb solltest du vor dem Kauf solcher Schuhe deine Füße messen und mit den Maßen der einzelnen Modelle vergleichen.  Achte dabei insbesondere auf die Länge und denke daran, einen Abrollspielraum einzuplanen. Aber auch die Breite des Schuhs sollte zu deinen Füßen passen. Was das genau bedeutet, erläutern wir dir in den nächsten zwei Abschnitten.
Wie viel Platz wird vorne benötigt?
Damit die Füße richtig abrollen können, ist ein Spielraum von mindestens 12 Millimetern erforderlich. Miss daher deine Fußlänge und gib noch einmal 12 Millimeter hinzu, um die  perfekt passenden Minimalschuhe zu finden und die optimale Größe auszuwählen. Mehr als 17 Millimeter solltest du aber nicht zugeben, damit du in den Schuhen auch noch einen guten Halt hast. Falls du nach Schuhen für deine Kinder suchst, solltest du außerdem einen gewissen Zuwachs einplanen. Gib also nicht nur 12 Millimeter zu der Fußlänge hinzu, sondern zusätzlich zwei bis fünf Millimeter für das Wachstum der Füße.
Wie eng dürfen Barfußschuhe sein?
Die Breite spielt bei der Anschaffung von barefoot shoes ebenfalls eine bedeutende Rolle. Sie
dürfen nicht zu eng, aber auch nicht zu weit sein, damit du gut darin laufen kannst. Miss  deinen Fuß an der breitesten Stelle und gib noch einmal zwei bis vier Millimeter hinzu. So findest du einen Barfußschuh mit der für dich perfekten Breite!
Wo kann man Barfußschuhe kaufen?
Hier bei uns im Onlineshop hast du die Möglichkeit, schöne, komfortable und hochwertige   Minimalschuhe für Damen, Herren und Kinder zu kaufen. Miss deine Füße bequem daheim  aus und finde dann hier passgenaue barefoot Schuhe. Falls du lieber eine persönliche Beratung in Anspruch nehmen möchtest, kannst du auch vor Ort in unserer Filiale in Bobingen (bei Augsburg) vorbeikommen und deine neuen Barfußschuhe günstig kaufen. Du findest unser Geschäft direkt an der Hauptstraße und kannst dein Auto einfach auf einem der über 40 kostenfreien Parkplätzen abstellen, die wir direkt vor der Tür und hinterm Haus eingerichtet haben.
Wie läuft man mit Barfußschuhen?
Bist du barfuß oder in Barfußschuhwerk unterwegs, hast du die Möglichkeit, dir wieder den
natürlichen Laufstil anzugewöhnen – nämlich den sogenannten Ballengang oder Vorfußlauf.  Diese Art zu gehen ist uns eigentlich angeboren. Dabei tritt man eben nicht mit der Ferse auf, wie das aber die meisten Erwachsenen tun, sondern mit dem Fußballen oder Mittelfuß. Gut erkennbar ist das bei Kleinkindern bei ihren ersten Gehversuchen. Sobald diese Kinder jedoch ihr erstes konventionelles Paar Schuhe bekommen, ist es kaum mehr möglich, den Ballengang umzusetzen. Der Grund: Die Sohle dieser Schuhe ist einfach zu steif. Deshalb fangen die meisten Kinder nun an, mit der Ferse abzurollen. Steigst du nun wieder auf Minimalschuhe um, gewöhne dir an, mit dem Ballen oder Vorfuß als erstes aufzutreten. Danach folgen der Mittelfuß und die Ferse. Achte darauf, dass sowohl das Auftreten als auch das Abstoßen vom Untergrund über den Ballen erfolgen sollte. Dann haben deine Zehen auch die Möglichkeit, die Bewegung zu beeinflussen und können die Bewegungsenergie abfedern. Mit dieser Gangart erzielst du eine kleinere Schrittlänge und einen fast geräuschlosen Gang.
Wie lange sollte man Barfußschuhe tragen?
Grundsätzlich kannst du deine neuen barefoot shoes immer und überall tragen. Gerne auch
ausschließlich und den ganzen Tag lang! Allerdings gilt das erst, wenn du dich an diese  besondere Art des Schuhwerks auch gewöhnt hast. Nach vielen Jahren in konventionellen Schuhen benötigt dein Körper einfach Zeit, um sich umzustellen und sich an die neue Art des Gehens sowie die andere Körperhaltung zu gewöhnen. Wahrscheinlich merkst du am Anfang nach dem Tragen der Schuhe Muskelkater in Muskeln, von denen du bisher gar nicht wusstest, dass du sie besitzt. Sei also erstmal vorsichtig und steigere die Tragezeit langsam und Stück für Stück, um eine Überbelastung, Muskelkater und Schmerzen zu vermeiden. Am besten trägst du sie zunächst nur ein bis zwei Stunden und steigerst die Tragezeit dann langsam. Glaub uns: Schon bald wirst du keine konventionellen Schuhe mehr tragen wollen!
Warum sollte man Barfußschuhe tragen?
Diese Frage lässt sich einfach beantworten: Sie trainieren deine Fußmuskeln besser und sind
gesünder als normale Schuhe!
Warum sollten Kinder Barfußschuhe tragen?
Zunächst einmal gilt, dass Laufanfänger so häufig wie möglich barfuß unterwegs sein sollten.
Barfußlaufen ist für die Kleinsten ganz besonders gesund. Sie müssen sich dann ständig an die  Unebenheiten des Untergrunds anpassen, was die Fußmuskulatur, die Gelenke und die Bänder  stärkt. Gut entwickelte Fußmuskeln sind dann in der Lage, die gewölbte Unterseite des Fußes zu stabilisieren. Wurden diese Muskeln hingegen kaum trainiert, kann es zu Platt-, Senk- oder Spreizfüßen kommen. Lass dein Kind daher drinnen ruhig immer barfuß krabbeln und laufen. Für draußen sind flexible Krabbelschuhe ideal. Sobald dein Kind dann einige Wochen lang sicher frei läuft, kannst du ihm die ersten Schuhe kaufen. Die meisten Eltern würden sich nun für klassische Lauflernschuhe entscheiden. Aus unserer Sicht sind Barfußkinderschuhe aber die bessere Wahl. Längst ist schließlich bekannt, dass Laufanfänger weiche, flexible und leichte Schuhe tragen sollten. Das trifft auf viele konventionelle Lauflernschuhe mehr oder weniger zu, gilt für Barfußkinderschuhe aber noch viel stärker. In diesen Schuhen können die Kleinsten ihre Fußmuskulatur weiter aufbauen und kräftigen. Zudem haben sie genügend Freiraum für eine gesunde Fußentwicklung und bieten die beste Voraussetzung dafür, den gesunden und natürlichen Ballengang gar nicht erst wieder zu verlernen. Des Weiteren sind Barfußkinderschuhe ideal, um die Gefahr für Senk-, Spreiz-, Knick- oder Plattfüße zu reduzieren.
Warum sind Barfußschuhe so teuer?
Wir finden gar nicht, dass spezielle barefoot Schuhe besonders teuer sind. Im Allgemeinen ist
es eher so, dass hochwertige Schuhe eben ihren Preis haben. Das gilt für konventionelles  genauso wie für Barfußschuhwerk. Allerdings gibt es im Handel kaum billige Minimalschuhe, weil die Hersteller generell auf eine hohe Qualität und Nachhaltigkeit setzen. Entscheidest du dich für Schuhe aus unserem Shop, werden diese dich viele Jahre begleiten. Darüber hinaus beeinflussen noch weitere Aspekte den Preis: Die Zielgruppe ist noch vergleichsweise klein, sodass es sich hierbei nicht um Massenware handelt. Häufig werden die Schuhe außerdem von Hand unter fairen Arbeitsbedingungen produziert. All das führt dazu, dass Barfußschuhwerk im Vergleich zu normalen Schuhen ein wenig teurer sein kann. Diese Mehrkosten lohnen sich aber auf jeden Fall, da du seltener neue Schuhe kaufen musst und von vielen Vorteilen für deine Fußgesundheit profitierst. 
Die Kosten relativieren sich wieder beim Verkauf der Schuhe, denn Barfußschuhe verlieren kaum an Wert - dadurch sind sie sogar GÜNSTIGER als herkömmliche Schuhe.
Kann man Barfußschuhe gebraucht kaufen?
Tatsächlich kann man Barfußschuhe gebraucht kaufen - normale Schuhe jedoch nicht! Dies liegt daran, dass die Minimalschuhe kein Fußbett haben, welches bereits eingelaufen ist. Jedoch sollte man beim Kauf von gebrauchten Barfußschuhen darauf achten, dass die Sohle weder hinten, noch seitlich abgelaufen ist.
Sind Barfußschuhe die perfekten Lauflernschuhe?
Ja absolut! Gerade wenn Kinder beginnen zu laufen, ist es besonders wichtig auf das richtige Schuhwerk zu achten. Dabei ist es besonders wichtig, dass sie eine dünne Sohle für die Flexiblität und das Gespür zum Boden haben, eine breite Zehenbox für das Aufspreizen der Zehen beim Laufen, keinen Absatz innen wie außen und zudem besonders leicht am Fuß sind. Laufanfänger lernen das Laufen nicht durchs abgucken, sondern durchs Fühlen des Untergrunds. Alle voran gegangenen Argumente für Schuhe sind die Bedingungen für richtige Barfußschuhe. Des Weiteren sind ausschließlich Barfußschuhe bei guten Barfußschuhgeschäften, wie das unsere, in der Innenschuhlänge sowie Innenschuhbreite vermessen. Wir vermessen auch die Füße des Kindes in Länge und Breite und können dann ganz ohne Schuhgröße, die im Übrigen nicht genormt sind, den perfekten Lauflernschuhe für dein Lauflerner finden.